Inhaltsübersicht:

LCL (Less than Container Load)
Wie funktioniert so ein LCL – Transport

Fracht-Services:




Zusatz-Services:


Relevant:

LCL Seefracht, Bahn und LKW Transport

Stückgutversand im Container


 

directions_boat
train
local_shipping

Was ist LCL Seefracht, Bahnfracht & LKW-Fracht

LCL steht für „Less than Container Load“, was im deutschen so viel bedeutet wie „kein voll beladener Container“. Füllen Ihre Waren also keinen kompletten 20ft Container oder 40ft Container, so können Sie Kosten sparen, indem Sie nur einen Teil des Frachtraumes buchen. Hierzu müssen Sie lediglich Volumen und Gewicht angeben, damit der Spediteur den Platz Ihrer Waren einplanen kann.

 


Warum Sie less container load Transporte über Freightfinders buchen sollten:

 

 Günstige Angebote durch Speditions- & Transportmittelvergleiche

Keine versteckten Kosten - Preise wie bei der Spedition selbst

EU gefördertes Netzwerk aus erfahrenen Speditionen

Full Service: Verzollung, Beladung & Sicherung, Versicherung, Verpackung


Nutzen Sie unseren Transportrechner & finden Sie günstige Preise für Ihren LCL Transport. Sollten wir einmal keinen Sofortpreis anzeigen können, so eröffnen wir eine exklusive Auktion, alle Partnerspeditionen können nun Gebote abgeben auf Ihren Transportwunsch. Der günstigste Preis wird Ihnen dann mitgeteilt.


 

 

LCL Container

Für den Transport von LCL Fracht gibt es verschiedene Container, die verwendet werden können. Standard ISO Container in den Größen 20ft. und 40ft. sind die wohl häufigste Wahl, da hier unterschiedlichste Waren optimal versendet werden können. Zudem gibt es auch High Cube Container, Open Top Container, Flat Racks, oder auch Reefer (Kühlcontainer). Egal, welche Waren Sie haben, mit der Auswahl an Container, die für den LCL Transport geeignet sind, können wir alles für Sie versenden.

LCL Container werden, in der Regel, vor allem zwischen den Hauptrouten des globalen Handels verschifft, oder anderweitig versendet. Bei Freightfinders kann nicht nur LCL Seefracht von Hafen zu Hafen verschifft werden, sondern auch Bahnfracht und LKW-Fracht. Somit ist auch das Inland von z.B. Afrika oder Nordamerika bestens abgedeckt.

 

LCL Container Transport

Sie haben bei Freightfinders mehrere Möglichkeiten für den Transport eines LCL Containers. Vergleichen Sie unsere Seefracht, Bahnfracht und LKW Transport Angebote für Ihre Route und erhalten Sie einen günstigen Preis. Egal, für welche Transportart Sie sich entscheiden, Sie erhalten professionelle Beförderungen für einen sicheren und schnellen Transport durch unsere zahlreichen erfahrenen Partner.


Mit Freightfinders können Sie schnell, einfach und kostenlos LCL-Preise und Anbieter vergleichen um Ihren LCL Container möglichst günstig zu verschiffen. Nutzen Sie hierfür einfach den Konfigurator auf unserer Startseite.


 

Wie funktioniert LCL –Verschiffung/Versand im Export

 

Verpackung einer LCL Sendung

Der Versender sollte seine Sendung möglichst professionell verpacken lassen. Dabei sollte die Ware so verpackt sein, dass Sie mehrfach umgeschlagen werden kann ohne beschädigt zu werden. Solche Verpackungen in dem Bereich der LCL Transporte können Holzkisten oder Europaletten mit entsprechender Schutzfolie sein. Je besser die Ware verpackt wird, desto besser ist der Zustand Ihrer Seefracht, Bahnfracht, oder LKW-Fracht bei Auslieferung.


Sie möchten mehr über die Verpackungstechnik wissen?   Verpackungstechnik


 

Exportverzollung bei LCL Transporten

Waren, welche die Europäische Gemeinschaft verlassen, müssen beim Zoll entsprechend angemeldet werden. Dazu sollte, möglichst bereits vor der Abholung Ihrer Seefracht, Bahnfracht, oder LKW-Fracht, das Ausfuhrbegleitdokument (ABD) erstellt werden. Hierzu wird lediglich die Handelsrechnung (Proforma Invoice) und die Packliste benötigt.


Freightfinders bietet hierzu über einen exklusiven Zollbroker die Möglichkeit, dies einfach und unkompliziert im Vorfeld zu erledigen.


 

Abholung einer LCL Sendung

Ist die Ware entsprechend verpackt und verzollt, kann diese beim Versender abgeholt werden. Dies geschieht in der Regel mit kleinen Nahverkehrsfahrzeugen bis 7,5t und Hebebühne. Größere LCL Sendungen werden aber auch oft mit großen Sattelzügen (40t) abgeholt. Die Termine für die Abholung können in der Regel nicht genau vereinbart werden, sodass ein Zeitraum für die Abholung genutzt wird (Beispiel. 21.08.18 – 8:00 bis 12:00 Uhr).

 

Containerstau im Seehafen oder Containerterminal

Nachdem Ihre Sendung abgeholt wurde, wird Sie zum jeweiligen Seehafen oder Containerterminal befördert. Dort werden in diversen Lagerhäusern die entsprechenden LCL Container gepackt. Der Staubetrieb achtet dabei gesondert darauf, dass die Fracht so verladen wird, dass Sie auf dem Schiff, Zug, oder LKW keinen Schaden nehmen kann. Mit entsprechenden Markierungen auf den Packstücken, helfen Sie dem Staubetrieb, schnell und sicher auch Ihre LCL Sendung, egal ob Seefracht, Bahnfracht, oder LKW-Fracht, zu verladen.

 

LCL Verschiffung und Versand

Sobald der LCL Container komplett geladen wurde, wird er voll am jeweiligen Seehafen- oder Containerterminal angeliefert. Dort wartet der Container auf das entsprechende Schiff, den Zug, oder LKW, auf den er gebucht wurde. Die Containernummer bietet Ihnen die Möglichkeit der Verfolgung Ihres LCL Containers. Nutzen Sie dafür einfach die Tracking Option im „Freightpit“, unserem einfachen Dashboard, auf dem Sie alle Ihre Sendungen verwalten können. Die Zuständigkeit des Exporteurs für Ihre LCL Seefracht, Bahnfracht, oder LKW-Fracht, endet in der Regel endet hier, insofern es sich um einen CIF oder CFR Transport handelt. Sollte der Versender jedoch einen anderen Incoterm vereinbart haben, geht seine Zuständigkeit weiter.

 

Ankunft des LCL Containers am Zielort

Nach der Ankunft des LCL Containers am Zielort, geht der nächste Weg wieder zu einem Lager. Dort müssen die Bahnfracht-, LKW-Fracht- und Seefrachtcontainer wieder entladen werden, damit jeder Empfänger seine Sendung erhalten kann. Der Empfänger erhält bei Ankunft im Seehafen ein Avis vom Logistikpartner vor Ort. Durch diese Avis erhält der Empfänger sämtliche Informationen, die zum verzollen seiner LCL Seefracht, Bahnfracht, oder LKW-Fracht benötigt werden.

 

Verzollung von LCL Seefracht, Bahnfracht und LKW-Transporten

Genau wie beim Export, muss beim Import eine Sendung entsprechend bei der lokalen Zollbehörde angemeldet werden. Erst nach Freigabe der LCL Sendung durch den Zoll, kann die Sendung abgeholt werden. Je nachdem, welcher Incoterm vereinbart wird, trägt die LCL Kosten für die Verzollung der LCL Seefracht, Bahnfracht, oder auch LKW-Fracht im Zielland entweder der Versender (Incoterm DDP) oder der Empfänger (DDU).

 

Zustellung von LCL Transporten

Nach erfolgreicher Verzollung, wird die LCL Fracht, sei es Seefracht, Bahnfracht, oder LKW Transport, zum Empfänger transportiert. Insofern die Sendung gut verpackt wurde, sollte diese Sendung gut und sicher ankommen.

 

Optional: Versicherung von LCL Seefracht, Bahnfracht und LKW-Transporten

Die Haftungen der Frachtführer im Bahn-, LKW- und Seeverkehr sind sehr niedrig. Überlegen Sie sich daher unbedingt, ob Sie eine Transportversicherung für Ihren LCL Transport abschließen wollen. Sie haften dabei nicht nur für die Beschädigung Ihrer eigenen LCL Sendung, sondern auch durch Folgekosten z.B. bei Beschädigungen am Container oder sogar dem Transportmittel (Seeschiff, Zug, oder LKW). Dieses Risiko ist den meisten Akteuren im Import- und Exportgeschäft nicht bekannt. Gehen Sie daher auf Nummer sicher und schließen Sie eine Transportversicherung für Ihre LCL Seefracht, Bahnfracht, oder LKW-Fracht ab!


Achten Sie dabei auf die Anbieter mit unserem Freightfinders Zeichen. Diese Anbieter sind Teil unseres Premium Netzwerks und decken Ihre Versicherung zu Bestpreisen ab.